Sonntag, 25. März 2018

KREISKY

Kreisky (2007)
http://ul.to/zgv45mzv
oder
http://www.share-online.biz/dl/FSS3WT5PA1HY
Meine Schuld, Meine Schuld, Meine Große Schuld (2009)

http://ul.to/bnnzk9rf
oder
http://www.share-online.biz/dl/UIW3WT5PX91M
Trouble (2011)

http://ul.to/o3awjolr
oder
http://www.share-online.biz/dl/PKH3WT5P85
Blick auf die Alpen (2014)

http://ul.to/bqjsswj5
oder
http://www.share-online.biz/dl/AUP3WT5PQ2Q
Kreisky vor Publikum (2015)
http://ul.to/rbm4u84r
oder
http://www.share-online.biz/dl/G2C3WT5PQJI

 Kreisky ist eine deutschsprachige Indie-Rock-Band aus Wien.

Anfang 2005 gründeten Franz Adrian Wenzl (tritt auch als Austrofred auf) und Martin Offenhuber die Band Kreisky und erspielten sich mit Live-Auftritten einen hohen Bekanntheitsgrad in Wien und Umgebung. Die Band ist nach dem ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky benannt.
Im Mai 2007 wurde das Studioalbum Kreisky veröffentlicht, das in zahlreichen Medien positive Kritiken erhielt. Die erste Single Wo Woman ist, da ist auch Cry schaffte es auf Platz 3 der österreichischen Indie-Charts.[2] Das zweite Album der Band trägt den Titel Meine Schuld, meine Schuld, meine große Schuld und ist am 27. März 2009 erschienen. Die Vorabsingle Asthma erreichte Platz 2 der Indie-Charts.[3] Bei den Amadeus Austrian Music Awards 2009 gewann die Band als „FM4 Alternative Act des Jahres“. Am 29. April 2011 erschien das dritte Album der Band, unter dem Namen Trouble. Die im Voraus veröffentlichte Single Scheisse, Schauspieler erreichte Platz 2 der FM4-Charts.[4]
Das Ende März 2014 erschienene Album Blick auf die Alpen wurde wegen der besonderen Akustik im Studio der Wiener Symphoniker im Konzerthaus aufgezeichnet. Die „rotzige Punkerattitüde“ fehlt ihnen laut ORF-Rezension dennoch nicht, wenn sie über das neue Kreativbohème-Prekariat und „die TV-Gladiatoren unserer Tage“ texten.[5]
Im Oktober 2017 war die Premiere des Sibylle Berg-Stücks Viel gut essen, das die Band gemeinsam mit der Autorin für das Wiener Rabenhof Theater adaptiert hat. Das Stück erhielt durchwegs euphorische Kritiken.[6]
Quelle:  https://de.wikipedia.org/wiki/Kreisky_(Band)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen