Mittwoch, 11. April 2018

Gesangskapelle Hermann - Mei Goaddnzweag & I (2016)

http://ul.to/eidnx0db
oder
http://www.share-online.biz/dl/II7MZT5PFHO8

Gesangskapelle Hermann über sich

Seit Jahren treffen sich sieben Musiker in der Wiener Hermanngasse, um miteinander der beinah in Vergessenheit geratenen Kunst des mehrstimmigen Männergesangs zu frönen.
Die Pflege von romantischem Liedgut wird dabei fast so ernst genommen wie die Aufarbeitung des Urösterreichischen mit all seinen Licht- und Schattenseiten.
Gesungen, gesudert und geschimpft wird in Mundart - klar, wobei Puristen hinsichtlich der mühlviertlerisch-/ innviertlerisch-/ wienerischen Mischkulanz die Nase rümpfen würden. Lieder wie Da Dod, Da Kaisa, D’Nudlsuppn, S’Wiatshaus, komponiert und getextet vom Gesangskapellmeister Höchtel, laden ein zum wehmütig Seufzen, ein bisschen Weinen und blöd Grinsen.
Um der rührseligen Volkstümlichkeit die Krone aufzusetzen wurde eine Kooperation mit den Wiener Elektro-Produzenten ”Erwin & Edwin” eingegangen. So soll auch die Welt abseits der Wirtsstuben mit den Sounds der Gesangskapelle Hermann erobert werden.
Quelle:  http://fm4.orf.at/soundpark/g/gesangskapellehermann/main

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen