Samstag, 26. Mai 2018

Petsch Moser - Reforma (2006)

http://ul.to/xmyoidyr
oder
http://www.share-online.biz/dl/QIZF0R8PB20
Petsch Moser ist eine Indie-Rock-Band aus Wien, Österreich. Ihren außergewöhnlichen Namen hat die Gruppe vom Schweizer Buckelpistenskifahrer Petsch Moser, der - wie die Band stets beteuert - sein ausdrückliches Einverständnis zur Verwendung seines Namens gegeben hat. 2005 wurde die Band für den Amadeus Austrian Music Award nominiert. Mit ihrem Stück Argumente (lalalalalalalala) nahm die Band am Protestsongcontest-Vorfinale 2010 teil.
 Gegründet wurde Petsch Moser 1995 in Niederösterreich, die Band wechselte dann aber nach Wien, welches zu dieser Zeit der aufkeimenden Indie-Rock-Szene einen guten Boden bot. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hatte der in diesem Jahr gegründete österreichische Jugendsender FM4, auf welchem später zahlreiche Lieder der Gruppe zu hören waren. Die Lieder sind zumeist in deutscher Sprache gehalten, einige ältere aber auch auf Englisch. Nach dem Ausstieg von Andreas Remenyi 2006 gehen sie nun zu fünft mit Lukas Müller am Keyboard und Martin Knobloch am Bass auf Tour.
Petsch Moser über sich:
Zitat: "Petsch Moser machen das seit 12 Jahren: Lieder schreiben, Platten veröffentlichen, Konzerte spielen, auf Autobahnen fahren und sich danach immer wieder höflich beim Fahrer bedanken. Routine hat sich in manchen Punkten eingestellt. Die Schwerpunkte haben sich aber verlagert. Hat man einen Karriereplan? Nein! Die Band ist vor allem immer noch Fan, soll heißen: die musikalischen Einflüsse sind ausgelotet, vieles innerhalb der Band versteht sich von selbst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen